06.04.2020

Montag 20:00

Kontrabass Duo Joseph Warner und Jonas Gerigk

Lokal Harmonie - Harmoniestraße 41 / 47119 Duisburg-Ruhrort

Neben komponierten Solo-Stücken agieren Jonas Gerigk und Joseph Warner im Laufe des Konzerts ebenfalls im improvisierten Duo-Kontext. Dort durchdringen beide Bassisten die Klang-und Strukturwelt des Partners und loten im Dialog die gemeinsamen Möglichkeiten der individuellen Konzeptionen aus. Dies resultiert sowohl in melodisch und rhythmisch fassbaren, als auch in abstrakt entkernten Musizierphasen.

22.04.2020

Mittwoch 20:00

Jan Klare - alt- and bass saxophone Luc Ex - bassguitar Onno Govaert - drums

24.04.2020

Freitag 20:00

Jan Klare - alt- and bass saxophone Luc Ex - bassguitar Onno Govaert - drums

06.05.2020

Mittwoch 20:00

marie daniels - voc jan klare - reeds julias brüssel - violin oliver siegel - keys dominik mahnig - drums 10 new compositions on non-jazz

14.05.2020

Donnerstag 20:00

E E P S Paul Lytton | percussion (UK) Joker Nies | analogue synthesizer (D) Richard Scott | anologue synthesizer (UK) Georg Wissel | alto saxophone, preparations (D) CD-Release Konzert: Do They Do Those In Red? Der Klassiker England-Deutschland in künstlerischer Neuauflage. Mit Paul Lytton, Joker Nies, Richard Scott und Georg Wissel kommen vier Improvisierende Klangforscher und ausgewiesene Spezialisten ihres Faches in einem Team zusammen. In ihren Spielzügen treffen analoge elektronische und erweiterte präparierte instrumentale Klangerzeugung in Sythese, Querverbindung, Konter, freundlicher Übernahme aufeinander; ohne Schiri, mit fliegenden Keepern, auf ein Tor ...EEPS! Anfang 2020 erschien die CD „Do They Do Those In Red?“ des Quartetts auf dem Berliner Label, Sound Anatomy. mehr Infos „Die Klanglandschaften entwickeln sich ständig weiter, wobei die vier Improvisatoren eine unbeschreibliche Vielfalt von Klängen, Schlacken, Klangeffekten und elektronischen Vibrationen kombinieren, während sie gleichzeitig ihre Momente des Innehaltens auf das reine Zuhören konzentrieren und eine Intervention vorbereiten, die neue Konfiguration von Spannungen und Gleichgewichten schafft. Eine Musik, ebenso lesbar, wie ein unentwirrbares Durcheinander beschwörend und einen unberechenbaren Weg verfolgend. Auf dem Gebiet der improvisierten Elektronik leistet unsere Crew hochwertige Arbeit von großer Finesse. Faszinierend.“ Jean-Michel Van Schouwburg in orynx-improvandsounds.blogspot.com 2019 „… Alle möglichen Ausdrucksformen und Spieltechniken werden hier zusammen mit der Elektronik verwendet - seltsame Klangfarben, Stimmungswechsel, eine Vielfalt von Charakteren, Emotionen und Ausdrücken machen den Klang eines Saxophons inspirierend, interessant und lebendig. Die Elektronik wird von Richard Scott und Joker Nies meisterhaft beherrscht - das ergibt einen modernen, frischen und extravaganten Klang und fügt sich sanft mit den "table top bits and pieces" von Paul Lytton zusammen. Monotone Beats, Tappings, warmer Naturklang gegen synthetische und ungewöhnliche Elektronik - durch das Zusammenmischen von Elektronik, den Grundlagen der elektroakustischen und experimentellen Musik, freier Improvisation und experimentellem Jazz gelingt es den Musikern, einen innovativen und interessanten Klang zu erzeugen.“ Avantscena 2020

Dorothee Schäfer – Töpferei Luise Volkmann - Saxophon Florian Walter - Saxophon/Klarinette Im Rahmen der Reihe Kabinet «» Adapter werden seit 2016 interdisziplinäre Arbeiten internationaler KünstlerInnen präsentiert. Unter dem Titel Adapter Laboratory erfährt das Programm nun eine Neuausrichtung und schließt neben den Performances nun besonders auch die Erarbeitung innovativer Projekte mit ein, die dann im KUBIG400 uraufgeführt werden. Los geht es mit einem Trio um die Bochumer Künstlerin Dorothee Schäfer, die in Zusammenarbeit mit Luise Volkmann und Florian Walter an Saxophonen und Klarinetten improvisierte Tonskulpturen entwickelt.